Partner

Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien, Abteilung Elektrokatalytische Grenzflächenverfahrenstechnik (Prof. Dr.-Ing. Simon Thiele)

Die Abteilung am HI ERN unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Simon Thiele  erforscht neue Materialsysteme für Brennstoffzellen und Elektrolyseure.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Erforschung der Beziehung zwischen Struktur und Leistungseigenschaften. Ziel ist es dabei neue Systeme mit besseren Leistungen und Lebensdauern sowie geringeren Kosten zu erhalten.
http://www.hi-ern.de/hi-ern/en/research-units/rud-eleceng-research.html

 

Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. (Prof. Dr. R. Zengerle)

hsg Logo Gravity V06 RZ 4cHahn-Schickard entwickelt intelligente Produkte mit Mikrosystemtechnik: von der ersten Idee bis zur Fertigung – branchenübergreifend. Der Forschungs- und Entwicklungsdienstleister ist mit seinen Instituten in Stuttgart, Villingen-Schwenningen und Freiburg vertreten. In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Industrie realisiert Hahn-Schickard innovative Produkte und Technologien in den Bereichen Sensoren und Aktoren, Systemintegration, cyber-physische Systeme, Lab-on-a-Chip und Analytik, Mikroelektronik, Aufbau- und Verbindungstechnik, Mikromontage und Zuverlässigkeit. Das Angebot umfasst auch die Herstellung von kleineren und mittleren Serien sowie die Überleitung in die Großserienfertigung.
http://www.hahn-schickard.de/

 

Abteilung für Polymer‐ und Membranentwicklung am ICVT, Universität Stuttgart (Dr. J. Kerres)

Unbenannt-1Die von Dr. Jochen Kerres geleitete Polymer- und Membrangruppe des Instituts für Chemische Verfahrenstechnik (ICVT) ist seit über 20 Jahren in der Forschung und Entwicklung von ionenleitenden Ionomermembranen insbesondere für Brennstoffzellen und Elektrolyse tätig. In den letzten 7 Jahren wurden über 30 Patente angemeldet, von denen einige mittlerweile weltweit erteilt sind. In renommierten, begutachteten Fachzeitschriften hat die Arbeitsgruppe 82 Publikationen und 5 Buchkapitel zu ihren F&E-Themen veröffentlicht.
http://www.icvt.uni-stuttgart.de/

 

Abteilung Wasserstofferzeugung durch Elektrolyse am Fraunhofer ISE (Dr. Tom Smolinka)

ise-logoDas Fraunhofer ISE ist mit rund 1.300 Mitarbeitern das größte Solarforschungsinstitut Europas und beschäftigt sich seit Anfang der 1990er Jahre mit der Wasserstofferzeugung mittels PEM Elektrolyse. In der Abteilung ‚Wasserstofferzeugung durch Elektrolyse‘ werden neuartige Materialien, Komponenten und Zellkonzepte hinsichtlich ihre Leistungsfähigkeit und Lebensdauer wissenschaftlich charakterisiert sowie in enger Kooperation mit der Industrie Stacks und Systeme entwickelt, sowie geeignete Betriebsführungen entworfen.
https://www.ise.fraunhofer.de/de/geschaeftsfelder/wasserstofftechnologien/wasserstofftechnologien

 

Lehrstuhl Elektrische Energiespeichersysteme, Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr.‐Ing. R. Hanke‐
Rauschenbach)

logoDie Arbeitsgruppe Hanke-Rauschenbach am Institut für elektrische Energiesysteme (IfES) der Leibniz Universität Hannover befasst sich mit der Analyse, Gestaltung und Führung von Energiesystemen mit hohem Anteil regenerativer Energien. Zu den laufenden Forschungsvorhaben gehören (1) die Optimierung der elektrochemischen Wasserspaltung in Elektrolyseuren mit polymeren Festelektrolyten (PEM-Elektrolyse), insbesondere unter Hochdruckbedingungen im Kontext von Power-to-Gas-Anwendungen, (2) die Untersuchung und technische Nutzung des nichtlinearen Betriebsverhalten von elektrochemischen Membranreaktoren und (3) Arbeiten im Bereich Energiespeichersystemtechnik. Methodisch verbindendes Element sämtlicher Arbeiten ist sowohl die Modellbildung, numerische Simulation und mathematische Optimierung als auch die experimentelle Charakterisierung und Validierung mittels Labor-Anlagen.
https://www.ifes.uni-hannover.de/ees.html